Familienunterstützender Dienst

„Auszeit“ für Familien mit behinderten Angehörigen

 

Mal wieder ins Theater oder zum Friseur gehen, mit dem Partner ausgiebig bummeln oder das Geschwisterkind zum Sport begleiten: Was bei anderen als selbstverständlich gilt, ist für Familien mit behinderten Angehörigen oft kaum realisierbar. Die Betreuung der Schützlinge fordert alle Kraft und Aufmerksamkeit, eigene Bedürfnisse bleiben auf der Strecke.

 

Der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Lebenshilfe in Olpe will „Durchatmen“ wieder möglich machen. Während Kinder, Jugendliche und Erwachsene unabhängig von Alter, Art und Grad der Behinderung fachkundig Zuhause versorgt oder zu aktiver Freizeitgestaltung motiviert werden, können sich die pflegenden Angehörigen in Ruhe um eigene Belange kümmern.

 

FuD-Dienste werden über die Pflegekasse bzw. Träger der Eingliederungshilfe abgerechnet. Gerne beraten wie Sie in einem persönlichen Gespräch und senden Ihnen kostenlos Informationsmaterial

Infos

  • Lebenshilfe-Center Olpe
  • Franziskaner Str. 10
  • 57462 Olpe
  • Telefon: 02761-9423151 oder 0177-9305670
  • e-mail: scz@lebenshilfe-nrw.de
  • Spenden Sie jetzt

    Jede Spende hilft

    • Sparkasse Olpe
      BLZ 462 500 49
      Nr. 877
    • Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
      BLZ 462 618 22
      Nr. 665 520 1
 
 

Aktuelles

14. Januar 2017

Wolfgang Simon feiert Geburtstag

Wolfgang Simon, Lebenshilfe-Urgestein, feierte jetzt seinen 70. Geburtstag. Zur Lebenshilfe kam Wolfgang im April 1996 mit den ersten Bewohnern im Altbau der Villa Müller in…

Weiterlesen
14. Januar 2017

Kleusheimer Altliga besucht Haus Silberweg

Zum inzwischen traditionellen Winterbesuch war jetzt die Altligamannschaft von Eintracht Kleusheim im Lebenshilfe-Haus Silberweg in Olpe. Neben dem Fußballspiel zwischen den Altligisten und der Lebenshilfe-Mannschaft…

Weiterlesen
14. Januar 2017

Tagesstruktur

Die Tagesstruktur der Lebenshilfe Olpe befindet sich im Dachgeschoss der Villa Müller und wird besucht von: · schwerst mehrfachbehinderten Menschen, die aufgrund ihres Behinderungsbildes oder…

Weiterlesen
Nach oben